top of page

Candy's Saga - eine Geschichte der Resilienz

Candy begann ihre lange Reise nach Hause im Januar 2023, als sie aus der Tötungsstation Cornetu gerettet wurde. Seitdem war ihre Patin Regine Brudniok mit Herz und Verstand bei ihr (auch wenn sie körperlich weit weg war). Regine unterstützte Candys Pflege in Ringo Land Rumänien jeden Monat.


Candys erste Schwierigkeit war ihre Augenoperation an der Kirsche. Die Professionalität einer der Kliniken, mit denen wir zusammenarbeiten, und die positive Energie von Regine halfen Candy, die Operation schnell und problemlos zu überstehen.

Und dann kam die eigentliche Herausforderung: Candys Ängstlichkeit war ein großes Hindernis für ihre Adoption. Regine verstand schnell, dass sie im Rahmen des Trainingsprogramms von Ringo Land verhaltenstherapeutische Sitzungen benötigen würde.

Die Geduld, Sanftheit und Nachsicht unserer Trainerin Diana Ringo Land, die ihr Liebe und Schutz entgegenbrachte, half Candy, sich zu öffnen, allerdings erst nach Monaten der Arbeit.

Candy war so verängstigt, dass wir uns für immer an ihre Flucht aus ihrem Zwinger und in den Hühnerbereich von Ringo unter einigen Baumstämmen erinnern werden - Diana kniete vor der kleinen Prinzessin und sie kam schließlich heraus. Wir kauften ihr eine GPS-Weste, um sicher zu sein, dass wir sie finden würden, falls so etwas noch einmal passieren sollte.


Dann markierte Candys Geschichte eine neue Etappe in unserem affektiven Gedächtnis, als Regine wollte, dass wir ihr eine Hundehütte bauen, obwohl Candy in Ringo in einem Innenbereich lebte (in einem Zwinger, der sogar an der Decke eingeschlossen war, weil sie versuchte zu springen).

Aber Candys glänzende Geschichte beginnt, als Regine beschließt, sie zu adoptieren. Noch nie wurde uns von einer Adoptantin von so detaillierten Vorbereitungen berichtet: Arzttermine, finanzielle Vorkehrungen, Vorbereitungen für Haus und Hof... alles im Voraus, damit sie ihre ungeteilte Aufmerksamkeit widmen konnte, wenn Candy ankam. Ihre Fotos, auf denen sie uns die Ecke zeigt, die sie für Candy vorbereitet hat, sind herzerwärmend.


Und dann geht ihre Geschichte weiter, aber auf einer anderen Ebene. Regine war auf alles vorbereitet und hat dies für uns detailliert dokumentiert:

  • Candy kam mit den ersten Sonnenstrahlen des Morgens, um 5 Uhr, bei Regine an;

  • fand sie schnell ihr Lieblingsbett - im Wohnzimmer;

  • Die Inspektion des Hofes und des Rasens war eine große Entdeckung für sie;

  • Regine beobachtete sie behutsam, während sie sich an die neue Umgebung, die Gerüche, die Menschen und die Geschwister gewöhnte;

  • begann sie sich langsam zu entspannen;

  • Die Zeit, die sie auf der Wiese verbrachte, war jetzt mit der Biothane-Leine völlig sicher (sie ließ ihr Raum und kontrollierte ihren Laufabstand);

  • ihre Komfortzone erweiterte sich immer mehr;


  • Dass sie ins Schlafzimmer kam, war ein Sieg,

und Kadro ist immer ein guter Begleiter und Tröster, wenn die Geräusche des Fernsehers sie erschrecken würden;

  • den Mut zu fassen, unter Regines behutsamer Anleitung mehr und mehr zu erkunden;



  • Sie lief weg, als sie den Staubsauger hörte, aber Bruder Kadro tröstete sie.









  • sie schlief fast ein, nachdem Regine ihr ein Lied vorgesungen hatte.

Sie ist jetzt wirklich bereit, ihr neues Leben zu beginnen und die Vergangenheit hinter sich zu lassen.

Wir sind sehr froh und dankbar, Teil von Candys Geschichte gewesen zu sein, die Unterstützung eines solchen Paten gehabt zu haben, der zum Adoptanten wurde. Wir hoffen nur, dass wir noch mehr solcher Erfolgsgeschichten schreiben können, die uns helfen, den Kreislauf zu schließen: Rettung-Rehabilitation-Zuhause.


P.S. Vielen Dank an Margret Borchardt, die Candy in ihren letzten Monaten im Tierheim Ringo Land ebenfalls unterstützt hat und die Candy nun in ihrem neuen Zuhause besuchen darf.

79 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1 commentaire


Was soll man dazu nur sagen? Das ist einfach ein echter Akt der Liebe. Ich habe Regine kennengelernt. Sie ist ein wirklich guter Mensch. Denn, wie schon Jesus gesagt hat. "Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan." Und sie hat es getan!❤️

J'aime
bottom of page