top of page

"Haut und Knochen", als sie in Ringo Land ankamen, gerettet aus dem Tötungstierheim Alexandria

Ivy, Marta und Anna

Am 10. November 2023 nahm Ringo Land drei gequälte Seelen unter sein Dach auf: Ivy, Marta und Anna. Sie kamen zu uns abgemagert und bis auf die Knochen abgemagert, und trugen die Last einer Vergangenheit voller Leiden aus dem sogenannten "Horror-Tierheim" in Alexandria. Als die "Skelette von Alexandria" beschrieben, zeigten ihr schlechter körperlicher Zustand und ihre traurigen Augen den tiefen Schmerz und die schwere Vernachlässigung, die sie erlitten hatten.


Ivy, Marta und Anna durchliefen einen schwierigen Prozess der physischen Rehabilitation, erholten sich allmählich und gewannen ihre verlorene Kraft zurück. Die größte Herausforderung war jedoch die emotionale Rehabilitation. Die Leiden und Traumata, die sie im "Horror-Tierheim" erlitten hatten, zu vergessen, war ein langer und mühsamer Prozess. Jeder plötzliche Laut oder jede unerwartete Bewegung erinnerte sie an die Tage des Schreckens. Selbst heute sind die emotionalen Narben noch sichtbar. Sie waren zusammen im Horror-Tierheim und sind jetzt in demselben Gehege unzertrennlich, wo sie sich gegenseitig trösten und sich sicher fühlen, wenn sie zusammen sind. Ivy, mit ihren Rückzugsphasen und ständiger Angst, findet Sicherheit in der Gegenwart ihrer Freundinnen. Marta, obwohl selbstbewusster als die anderen beiden, gibt ihnen Ruhe und Vertrauen, sich mehr zu öffnen. Anna sucht Schutz in der Nähe von Ivy und Marta und findet in ihrer Gegenwart Trost und Sicherheit.

Ringo Land ist nicht nur ein Zufluchtsort, sondern auch ein Ort der Wiedergeburt für Ivy, Marta und Anna geworden. Jetzt, sieben Monate nach ihrer Ankunft, ist der Fortschritt bemerkenswert. Sie beginnen, einen Glanz in ihren Augen zu haben, und ihr körperlicher Zustand ist sehr gut. Kürzlich sind alle drei unserem Verhaltensrehabilitationsprogramm für Hunde mit Problemen aufgrund vergangener Traumata beigetreten. Dieses Programm bietet ihnen die notwendigen Umstände, um wieder Vertrauen in Menschen und ihre Umgebung zu lernen.


Ihre Freundschaftsbande brachte ihnen nicht nur Trost und Sicherheit in schweren Zeiten, sondern verlieh ihnen auch die Kraft und den Mut, den Rehabilitationsprozess zu bewältigen. Marta, die am zuversichtlichsten war, spielte eine unterstützende Rolle für die anderen beiden. Anna folgte schüchtern ihrem Beispiel, und zusammen schafften sie es, sich genug zu öffnen, um gestreichelt, an der Leine geführt und zu dem speziell gestalteten Trainingsbereich geführt zu werden, wo sie jetzt auch die Gesellschaft anderer Hunde und Katzen genießen. Bei Ivy ist der Prozess jedoch viel schwieriger. Sie lässt sich zwar streicheln, lehnt aber immer noch die Leine und das Verlassen des Geheges ab. Aber wir werden nicht aufgeben; wir wissen, dass auch sie mit Geduld und Fürsorge irgendwann die Angst überwinden wird, die durch vergangene Traumata verursacht wurde.


In Anbetracht dieser Herausforderungen und Erfolge erinnert uns ihre außergewöhnliche Geschichte an die unglaubliche Kraft der Freundschaft und gegenseitigen Ermutigung, sowie an die angemessene Aufmerksamkeit und Pflege, die täglich geboten wird. Sie erleiden keinen Hunger und Durst mehr, werden nicht mehr misshandelt, und werden nicht mehr in einer Ecke eines Tierheims zurückgelassen. Mit Geduld, Liebe und Vertrauen haben sie gelernt, ihre vergangenen Traumata zu überwinden, und erkennen, dass die Missbräuche im Tierheim von Alexandria sich hier nicht wiederholen werden. Aus den "3 Skeletten" sind unter der aufmerksamen Pflege des Teams von Ringo Land drei wunderschöne junge Damen geworden, bereit, ihre perfekten Familien zu finden! Danke an die Retter, die beschlossen haben, sie aus dem öffentlichen Tierheim zu retten und sie bei uns zu platzieren, danke an die Trainer, die sich um ihre Rehabilitation kümmern! Gemeinsam haben wir die Schicksale von Ivy, Marta und Anna verändert!


37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page